Ich habe noch nie Yoga geübt! Welcher Kurs ist der richtige für mich?

Du bist in all unseren Kursen herzlich willkommen! Im Nicoya gibt es aber sogar zwei Kurse, die ganz speziell auf Neulinge abgestimmt sind. Schau im Stundenplan nach „Level I“ und „Yoga Basics“. Prinzipiell kannst du dich aber in jede Stunde trauen, unsere Gruppen sind offen und bunt gemischt. Du bist nie zu unbeweglich oder nicht kräftig genug für Yoga! Wir Yogis lernen unsere „Baustellen“ kennen und akzeptieren den Weg, den wir gehen müssen, um das eine oder andere Potenzial zu finden und mit noch mehr Wohlbefinden noch funktioneller durchs Leben zu gehen.

Wenn du noch keine Yogaerfahrung hast würden wir dir nur vom Besuch von „Level II“ Stunden vorerst abraten.

 

Soll ich mich für jede Stunde voranmelden?

Ja BITTE. Das Nicoya ist ein intimes, kleines Boutique Studio und die Plätze sind begrenzt. Es gilt first come, first serve, also melde dich rechtzeitig an, dann ist dir dein Spot gesichert. Sollte dir nach der Anmeldung etwas dazwischenkommen, melde dich doch bitte auch wieder ab und gib deinen Platz für jemand anderen frei!

Die Abmeldung ist bis zu drei Stunden vor Beginn der Einheit kostenlos über Eversports möglich. Danach kannst du deinen Platz zwar immer noch freigeben, aber die Kursgebühr wird im Normalfall trotzdem fällig.

Apropos: Über die Eversports-App am Smartphone hast du die Möglichkeit dich für ausgebuchte Klassen in die Warteliste einzutragen. Sobald ein Platz frei wird, wirst du benachrichtigt und kannst nachrücken.

 

Wie läuft das mit der Anmeldung?

Am besten ist es, du nutzt das Online Anmeldesystem von Eversports. Direkt über den Stundenplan (https://nicoyayoga.at/timetable/) oder mithilfe der Eversports Smartphone App. Dazu erstellst du einen Account mit Eversports und kannst so auch direkt deine Schnupperstunde, Drop-In Karten oder Blöcke online erwerben.

Ist dir das vorerst zu kompliziert, dann schreib uns deine Nachricht hier (https://nicoyayoga.at/contact/) oder per Mail an info@nicoyayoga.at. Wir reservieren einen Platz für dich und helfen dir dann vor Ort mit dem Online-System klarzukommen!

 

Was benötige ich für die Stunde?

Wir üben am liebsten barfuß und empfehlen Yoga- bzw. Sportkleidung, die dich in der Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Im Nicoya stehen dir genügend Matten zur Verfügung, die du kostenfrei nutzen kannst. Wenn du deine eigene Matte mitbringst, kannst du sie auch im Studio lagern. Vor allem für ruhigere (Yin) Stunden, oder falls du zu kalten Füßen neigst, kann es nicht schaden, Socken und etwas Langärmeliges dabeizuhaben.

Tipp: Ein voller Bauch kann bei der Yogapraxis hinderlich sein, am besten isst du etwa 1-2 Stunden vor der Einheit nichts mehr. Knurrt dir aber kurz vor knapp der Magen, dann gönn dir einen leichten Snack oder vielleicht ein paar Nüsschen.

 

Wie läuft es mit der Bezahlung ab?

Du kannst einfach bar oder bequem mit Bankomatkarte direkt vor der Stunde im Studio bezahlen. Alternativ erwirbst du unsere Produkte online über das Eversports-Anmeldesystem. Unsere Preise findest du hier. (https://nicoyayoga.at/about/preise/)

 

Kann ich mit körperlichen Beschwerden Yoga üben?

Kommt drauf an welcher Art bzw. wie akut deine Beschwerden sind. Frag‘ deine behandelnde Ärztin oder Arzt und komm lieber vorerst in eine der sanfteren Stunden, wenn dich Schmerzen plagen. Sag deiner Yogalehrerin / deinem Yogalehrer Bescheid und wir finden für dich einen Weg sicher und nachhaltig zu üben.

 

Wann ist das Studio geöffnet?

Wir öffnen die Pforten spätestens 15 Minuten vor Stundenbeginn für dich. Sei gern etwas früher da, such dir deinen Platz im Yogaraum aus und entspann dich schon mal! Gerade wenn es dein erster Besuch bei uns ist, würden wir uns wünschen, dass du mindestens 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn ankommst, damit wir dich noch ein bisschen kennenlernen können! Das Nicoya Studio liegt in bester Innenstadtlage, also nimm doch das Fahrrad oder den Bus, bzw. plane genug Zeit für die Parkplatzsuche ein.

Bedenke bitte, dass all unsere Stunden pünktlich beginnen und wir keinen verspäteten Einlass gewähren können, da dies für die anderen Teilnehmer*innen störend ist.